Wo die Ostseewellen trecken an den Strand

0,82  inkl. MwSt.

Wo die Ostseewellen
Text:

Wo die Ostseewellen rauschen an dem Strand,
wo der gelbe Ginster blüht im Dünensand,
wo die Möwen schreien, hell im Sturmgebraus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.
wo die Möwen schreien, hell im Sturmgebraus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.

Wind und Wellen sangen mir ein Wiegenlied,
das noch heute oft durch meine Träume zieht.
Kannten all mein Sehnen und mein Heißbegehr
durch die Welt zu fliegen über Land und Meer.
Kannten all mein Sehnen und mein Heißbegehr
Durch die Welt zu fliegen über Land und Meer.

Manche Sehnsucht hat das Leben mir gestillt,
hat mir viel gegeben, was mein Herz erfüllt.
Vieles ist verschwunden, was mich drückt und treibt,
hab mein Glück gefunden, doch das Heimweh bleibt.
Vieles ist verschwunden, was mich drückt und treibt,
hab mein Glück gefunden, doch das Heimweh bleibt.

Immer wieder zieht`s mich hin zum hellen Strand,
wo der gelbe Ginster blüht im Dünensand,
wo die Möwen schreien, hell im Sturmgebraus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.
wo die Möwen schreien, hell im Sturmgebraus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus

Beschreibung

„Wo die Ostseewellen“ oder „Wo die Nordseewellen“?

„Wo die Ostseewellen“ eines der beliebtesten und bekanntesten Lieder aus dem Norden auf der ganzen Welt. Diese Erfahrung haben Jo & Josephine auf vier Kontinenten gemacht. Richtig heißt es auch „Wo die Ostsee-“ und nicht „Wo die Nordseewellen„. Obwohl man sagen muss, dass es vielleicht sogar mehr Menschen gibt, die den Song sozusagen unter falschem Namen kennen. Der Text stammt von Martha Müller-Grählert aus Zingst an der Mecklenburgischen Ostseeküste. Sie hatte jahrelang um ihre Rechte gekämpft und nicht mehr viel von der Anerkennung ihrer Autorenrechte gehabt. Siehe auch die CD „Frischer Wind für 20 maritime Songs“.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wo die Ostseewellen trecken an den Strand“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.